Heiko Link – Die Stimme des Baustellenmarketing Podcast.

Baustellenmarketing, das klingt so gelogen. So nach: Aus einer total vermurksten Baustelle, mit Marketingtricks das beste Bauprojekt aller Zeiten machen. Deswegen wollte ich diesen Podcast erst gar nicht “Baustellenmarketing Podcast” nennen. Ich bin nämlich davon überzeugt, dass mangelnde Ehrlichkeit und Transparenz Öffentlichkeitsarbeit zu einem Schuss machen, der definitiv nach hinten los geht. Andererseits ist es natürlich auch Marketing, wenn mit einer guten inneren Haltung, transparent und ehrlich über Bauprojekte berichtet wird. Von daher geht das mit dem Marketing im Podcast-Namen schon in Ordnung. 😉 Zu guter Letzt ist Baustellenmarketing für die Menschen, die diesen Podcast hören sollen, sehr wahrscheinlich ein bekannter Begriff. Mein Baustellenmarketing Podcast und ich, wir wollen ja auch gefunden werden. Falls dieser Begriff bei Dir negativ besetzt sein sollte, dann hör doch trotzdem mal rein. Vielleicht kann ich Dich ja positiv überraschen … #fingerscrossed

Wer bist Du?

Aber wer bist “Du” denn überhaupt? Du bist sehr wahrscheinlich jemand, die / der im öffentlichen Dienst arbeitet. Und Du hörst den Baustellenmarketing Podcast, weil Du Dir Tipps und Anregungen für die externe und interne Kommunikation holen möchtest. Kommunikation im persönlichen Gespräch. In der Pressemitteilung. Auf Eurer Webseite. In Sozialen Medien, wie zum Beispiel Facebook. Oder Du suchst Ideen, für gute Marketing-Aktionen. Vielleicht fragst Du Dich auch, wie zur Hölle Du mit diesen ganzen bösen Anrufen, Mails und (Facebook-) Kommentaren umgehen sollst. Es kommt Dir vor, wie ein Kampf gegen Windmühlen, aus dem es kein Entrinnen gibt. Ewige “Nörgler-Verdammnis” sozusagen.

Es kann auch sein, dass Du in der freien Wirtschaft bei einem Unternehmen in der Baubranche arbeitest und denkst: “Was im öffentlichen Bereich klappt, dass kann bei uns ja auch funktionieren.” Und dann überträgst Du die Tipps, Anregungen und Ideen einfach auf Dich und Dein Unternehmen. Das ist doch mal eine Spitzenidee! 😉

Auch die Kommunikation sollte bei Baustellen möglichst glatt laufen. 😉

Wer bin ich?

Und wer gibt Dir jetzt diese Tipps und Anregungen und warum kann der das? Mein Name ist Heiko Link und ich bin Ostwestfale. Das solltest Du wissen und auch im Hinterkopf behalten, denn uns Ostwestfalen wird nachgesagt, besonders stur zu sein und zum Lachen in den Keller zu gehen. Wir Ostwestfalen sind sozusagen der natürliche Gegenpol zum Rheinland am anderen Ende von Nordrhein-Westfalen (NRW). Und genau hier, im sturen Ostwestfalen, habe ich mich darauf spezialisiert, Baustellenkommunikation mit Humor zu machen. Denn ich finde: Wer es in Ostwestfalen (mit dem Humor) schafft, der schafft es überall! Härter wird es nicht. 😉

Ich arbeite seit dem Jahr 2008 mit Gemeinden, Städten und Kreisverwaltungen zusammen, und berichte für meine Auftraggeber über Straßen- und Brückenbauprojekte. Wenn eine Baustelle kommt, dann schreibe ich eines von unseren Baustellentagebüchern. Beispiele dafür, wie so was aussieht, findest Du auf dieser Webseite und auf unserem Partnerportal Baustellentagebuch.de. Auf Wunsch übernehme ich auch die Kommunikation bei Facebook. Insbesondere in den örtlichen Facebook-Gruppen, wo jeder so richtig schön und frei von der Leber weg und ohne den überkorrekten Betreiber einer Facebook-Seite, der Einträge löschen könnte, über seine “Lieblingsbaustelle” vom Leder zieht. Ich habe irgendwie den inneren Drang, mit Humor genau da hin zu gehen, wo’s besonders sportlich ist eigentlich weh tut. 😉 Was das betrifft, hätte ich auch noch einen Humor Podcast vorzuweisen. Falls Dir dieser hier gefällt und Du mehr von mir hören möchtest …

In Facebook-Gruppen ist Baustellenkommunikation spannender als auf der eigenen Facebook-Seite.

Baustellenkommunikation ist kein Hexenwerk

In Sachen Baustellenkommunikation ging es bei mir damit los, dass ich die Inhalte für die Baustellentagebücher geliefert habe. Das mache ich auch heute noch. Das Geschäft wandelt sich allerdings immer mehr in Richtung Beratung und das ist auch so gewollt.

Ich berate Mitarbeiter*innen im Rathaus oder Kreishaus einzeln, in der Gruppe oder auch im Workshop, wenn Straßen oder Brücken saniert werden. Und auch Pressestellen und Fachbereiche von Stadtwerken, die beispielsweise gerade ein Schwimmbad sanieren oder neu bauen. Denn auch für ein neues Schwimmbad müssen schon mal Bäume weichen, was in der Regel zu Aufregung bei Bürgerinnen und Bürgern führt. #Greta

Mir persönlich gehen gefällte Bäume auch immer leid ab. Da bin ich ehrlich. Und ich finde, dass man bei “Baumverlust”, viel, viel mehr Gutes tun kann, als nur zu sagen: “Sorry! Ging leider nicht anders. Wir pflanzen dafür an anderer Stelle wieder neue Bäume.”

Damit Du die Kommunikation selbst sauber hin bekommst, dafür bin ich da. Ich unterstütze und berate Dich immer mit dem Ziel, mich möglich schnell überflüssig zu machen. Wie es sich für einen guten Coach oder Berater gehört! Denn ich weiß: Du kannst das auch selbst sehr gut! Und Baustellenkommunikation ist kein Hexenwerk.

Ist ja herrlich: Der ist auf Krawall!

Gemeinsam haben Du und ich vielleicht, dass wir für und mit Menschen kommunizieren, die gerne mal auf Krawall gebürstet sind. In die kann ich mich übrigens sehr gut hineinversetzen. Weil ich Ostwestfale bin. Logo. 😉 Aber nicht nur! Der wahre Grund ist, dass ich selbst auch manchmal auf Krawall gebürstet bin. *hüstel*

Manchmal ist man – nicht nur – als Ostwestfale auf Krawall gebürstet. Mein Tipp: Das Ganze sportlich sehen! 😉

Ich gehe zum Beispiel komplett steil, wenn ich schlechten Kundenservice sehe. Das mag daran liegen, dass ich die ersten 12 Jahre meines Berufslebens im Bereich Kundenservice und Beschwerdemanagement / Deeskalation gearbeitet habe. Und weil ich weiß, dass sich ganz viel Zeit und Geld kostender Streit und Ärger mit wirklich einfachen Mitteln und ohne großen Aufwand vermeiden ließe. Oft braucht es einfach nur ein bisschen Empathie und den kurzen, gedanklichen Sprung auf die andere Seite und schon sind alle zufrieden.

Diesen Sprung ermögliche ich mit einer ganz speziellen, humorvollen Beratung. Ja, Du hast das schon richtig verstanden: Zusätzlich zur humorvollen Baustellenkommunikation hat der Ostwestfale auch noch eine “ganz spezielle, humorvolle Beratung” im Angebot. Das klingt ja sehr mysteriös. Jetzt will er’s anscheinend wissen! Wenn Du das nicht glaubst, dann probieren es am besten aus! 😉

Deine Themen im Baustellenmarketing Podcast

Humor, insbesondere im “Grenzbereich”, ist übrigens eine ernste Angelegenheit. Ich sag das nur dazu. Nicht, dass Dir hier veralbert vorkommst! Wir kennen uns ja noch nicht so gut. Was sich hoffentlich ändert, weil Du meinen Podcast ab jetzt regelmäßig hörst. Geplant sind Episoden von 10 – 15 Minuten Dauer mit Infos von mir und gelegentlich auch mal ein längeres Interview. Einen regelmäßigen Turnus, an dem neue Episoden erscheinen, gibt es nicht. Ich bleibe entspannt und mache es so, wie ich es schaffe.

Falls Dir die Abstände zu groß werden sollten, dann kannst Du mir sehr gerne inhaltliche Wünsche oder Fragestellungen aus Deinem Tagesgeschäft schicken, zu denen ich mal meinen Senf dazu geben soll. Als Kommentar oder auch als persönliche Nachricht über das Kontaktormular oder direkt an Heiko.Link(at)baustellenmarketing.de

In diesem Sinne: Heiter weiter!

Links und Weiterführendes:

Fotos / Bilder: Pixabay